FAQ – DasVisum | häufige Fragen zum Visumantrag

Unsere Leistungen

Günstige Preise für Top-Service
China Visum Express in 4 Std. fertig
Russland Blitzvisum in nur 3-24 Std.
Kostenlose Beratung 069-8304-1688
Sicherer Rückversand per Kurierdienst
Visumantrag aus allen Bundesländern
Indien Visum Online in nur 24 Stunden

DasVisum

Wächtersbacher Str.78, 2.OG
60386 Frankfurt am Main
Tel: (069)8304-1688
Fax: (069)8304-2730
Mail: info@dasvisum.de
Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 08:00 - 18:30
Samstag: 09:00 - 15:00

Bankverbindung

Zahlungsempfänger:
DasVisum
IBAN: DE 97 5007 0024 0310 6838 00
BIC: DEUTDEDBFRA
Deutsche Bank Frankfurt
Verwendungszweck:
Ihre Rechnungsnummer

FAQs – Häufig gestellte Fragen

1. Was wird zur Beantragung eines Visums benötigt?

Die Visumbestimmungen unterscheiden sich von Land zu Land. Von den meisten Ländern werden ein ausgefülltes Antragsformular, ein Passfoto, der Reisepass im Original mit mindesten 6 Monaten Gültigkeit und zwei leere Seiten sowie die entsprechenden Dokumente verlangt. Je nach Beruf und Reisezweck wird z.B. zusätzlich ein detaillierter Reiseplan oder ein Entsendungsschreiben von vielen Ländern gefordert. Ständige Änderungen der Visumvorschriften machen die Antragsteller verwirrt und die Antragstellung zeitaufwändig. Deshalb bieten wir, die Experten von der Firma DasVisum, Ihnen eine professionelle Beratung an.


2. Warum sollte ich meinen Visumantrag über einen Visum Service besorgen lassen? Kann ich das auch selber machen?

Sollte sich in Ihrer Stadt eine Botschaft bzw. ein Konsulat mit Berechtigung zur Visumerteilung befinden, dann steht einem persönlichen Besuch nichts im Wege. Allerdings müssen Sie bedenken, dass die Abgabe Ihres Visumantrags und die Abholung Ihres Visums mit einer langen Wartezeit verbunden sind. Oft passiert es, dass Ihre Unterlagen unvollständig sind. Dann wird ein zweiter oder dritter Besuch erforderlich. Um Ihre Zeit zu sparen und eine nervenaufreibende Prozedur zu vermeiden, prüft DasVisum zuerst Ihre Unterlagen zum Visumantrag. Mit unseren Profis ermöglichen wir Ihnen einen reibungslosen Ablauf zur Visumbeschaffung. Sie dürfen auch nicht vergessen: die Visumanträge, die per Post bei den Konsulaten eingegangen sind, können nicht zuerst bearbeitet werden. Zudem akzeptieren viele Konsulate keinen Visumantrag durch den Postweg. Die Visumbeschaffung durch DasVisum ist einfach, stressfrei und vor allem die kostengünstigste.


3. Muss ich meinen Reisepass im Original mitschicken, wenn ich ein Visum beantrage?

Ja. Grundsätzlich ist der Reisepass im Original beim Visumantrag verpflichtend, da das ausgestellte Visum in den Pass eingeklebt wird. Ausnahmen sind die Online elektronischen Visumerteilungen (ETA) für Indien, USA, Canada usw…


4. Wie kann ich meinen Reisepass mit dem Visum zurückbekommen?

Wir bieten Ihnen den Rückversand per Posteinschreiben und Per UPS-Kurier an. Sie können sich selber für den einen oder anderen Weg entscheiden. Da eine schnelle und effiziente Zustellung für Sie wichtig ist, empfehlen wir Ihnen, den Rückversand mit UPS zu wählen.


5. Kann ich persönlich bei DasVisum vorbeikommen, um meine Unterlagen abzugeben und das ausgestellte Visum wieder abzuholen?

Selbstverständlich können Sie Ihre Unterlagen persönlich bei uns abgeben und offene Fragen klären lassen. Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:00 – 18:30 Uhr, Samstag von 9:00 – 15:00 Uhr für Sie da.


6. Wie sollte ich meine Unterlagen an DasVisum schicken?

Reisepässe sind persönliche wertvolle Dokumente. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihre Dokumente auf einem sicheren Weg zu versenden; z.B. durch Kurierservice.


7. Woher weiß ich, ob meine Unterlagen zum Visumantrag bei DasVisum eingegangen sind?

Wenn Ihre Unterlagen zum Visumantrag bei uns eingegangen sind, erhalten Sie am selben Tag von uns eine Rückmeldung per E-Mail oder Telefon. Sofern weitere Dokumente vom chinesischen Konsulat verlangt werden, setzen wir uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit bei unserer Hotline über den Status Ihres Visumantrags erkundigen.


8. Ich lebe in Deutschland, besitze jedoch keine deutsche Staatsbürgerschaft und will ins benachbarte Ausland reisen. Benötige ich ein Visum?

Nicht-Deutsche (die nicht von der Visumpflicht freigestellt sind) mit einem Schengen-Visum oder einer deutschen Aufenthaltserlaubnis können im Rahmen der Gültigkeit ihres jeweiligen Visums unbegrenzt innerhalb der Schengen-Mitgliedstaaten reisen. Die Schengen-Mitgliedstaaten sind: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn. HINWEIS: Irland ist zwar EU-, aber keine Schengen-Mitgliedstaat. Ein separates Visum ist erforderlich.


9. Woher bekommt DasVisum die Informationen über Neuigkeiten bezüglich der Visumbestimmungen?

Durch persönlichen, engen Kontakt zum chinesischen Konsulat bekommt DasVisum aus erster Hand alle Änderungen und Neuigkeiten über Visumbestimmungen und Vorschriften.


10. Gibt es bei DasVisum Sondertarife für Firmenkunden und Reisebüros?

Ja. DasVisum bietet auf der Basis individuell ausgearbeiteter Rahmenverträge auch Sonderkonditionen für Firmenkunden und Reisebüros an.  Für individuelle Beratung erreichen Sie uns unter 069-8304-1688, info@dasvisum.de.


11. Ich habe keinen deutschen Pass. Ist das ein Problem bei dem Visumantrag?

Nein. Wir bearbeiten die Pässe aller Nationalitäten. Allerdings müssen Sie entweder einen gültigen Aufenthaltstitel für Deutschland besitzen oder die Meldebescheinigung von Ihrem Wohnsitz in Deutschland vorlegen. Bei manchen Ländern können die Pässe anderer Nationalitäten zu höheren Konsulatsgebühren und längeren Bearbeitungszeiten führen. Wir beraten Sie gerne individuell.


12. Sollte ich der Sendung Bargeld oder Schecks für die Konsulatsgebühr beiliegen?

Nein, bitte legen Sie uns auf keinen Fall Bargeld oder Schecks bei, und überweisen Sie bitte auch dem Konsulat keine Visagebühren im Vorfeld. Denn DasVisum geht mit allen Kosten (Konsulatsgebühren, Servicegebühren, Versandkosten, usw.) in Vorlage, und wir stellen Ihnen diese in Rechnung. Sobald Sie die Rechnung beglichen haben, schicken Sie uns bitte den Zahlungsbeleg, damit Ihr Pass mit Visum unverzüglich versandt werden kann.


13. Wie kann ich die Transitregelung in China nutzen?

Transit heißt: Sie fliegen ins Drittland über China. Mit gültigen internationalen Flugtickets dürfen Sie in manchen chinesischen Städten die 72-Stunden-Transitregelung nutzen. In Shanghai gilt  die 144-Stunden Transitregelung.

Für weitere Einzelheiten klicken Sie bitte auf folgenden Link.

http://www.mps.gov.cn/n2254996/n2254999/c4925780/content.html


14. Wie lange ist ein chinesisches Visum gültig?

Das chinesische Visum hat 3 Monate Gültigkeit nach dem Ausstellungsdatum. Das heißt, nachdem das chinesische Visum ausgestellt wurde, müssen Sie innerhalb von 3 Monaten nach China einreisen. Ihr max. Aufenthalt in China hängt von jeweiligem Visastyp ab.

Copyright © 2018 DasVisum - All rights reserved.